Suchmaschinen können nicht erkennen, was auf Bildern zu sehen ist. Bilder innerhalb von Webseiten werden kategorisiert nach

  • Bildname
  • ALT-Text
  • Umgebenden Text

Es ist deshalb sehr wichtig, diese zu optimieren.

Im ersten Schritt müssen alle Bilder sprechende Bildnamen erhalten. Anstatt ein Bild „img48835.jpg“ zu verwenden, benennen Sie es sinnvoll (z.B. „tower-bridge.jpg“).

Jedem Bild kann ein ALT-Text mitgegeben werden. Dieser wird im Code hinterlegt und angezeigt, wenn es mit der Darstellung der Grafik Probleme gibt oder der User das Laden von Bildern deaktiviert hat. Für Suchmaschinen ist der ALT-Text ein wichtiger Hinweis auf den Inhalt des Bildes.
Der HTML-Code des Bildes sollte also in etwa so aussehen:

<img src=“tower-bridge.jpg“ alt=“Tower Bridge London“>

Wird ein Bild als Link verwendet, wird der ALT-Text zum Anchortext. Auch das sollte beachtet werden!

Grundsätzlich sollten Bilder mit passenden Bildnamen und ALT-Texten ausgezeichnet werden. Werden Bilder auf mehreren Seiten verwendet (unter dem gleichen Bildnamen), sollten auch die ALT-Texte immer die selben sein.
Grafiken, die als Layout-Grafiken verwendet werden (also z.B. als Hintergrund), sollten keine ALT-Texte erhalten (die sollen nomralerweise nicht ranken).

Wichtige Texte sollten nach Möglichkeit nie als Grafik verwendet werden, sondern möglichst immer als Text mit der entsprechenden HTML-Auszeichnung (bei Überschriften also z.B. <h1>…</h1>). Ist das nicht möglich und eine Überschrift muss als Bild verwendet werden, so sollte auch das Bild die entsprechenden Tags erhalten (auch, wenn das die Darstellung nicht beeinflusst). Ganz wichtig ist in diesem Fall der ALT-Text!

8s54oox0